Suchen Sie mit!!
Jugendgesundheitsuntersuchung für 13- bis 18-Jährige (J1 und J2): Für den Kinderarzt zu alt, für den Erwachsenen-Arzt noch zu jung? Wer kümmert sich um meine Gesundheitsentwicklung? Genau hierfür bietet unser Gesundheitssystem die Jugendgesund- heitsuntersuchungen an. Hier untersuchen wir unsere Jugendlichen  auf Gesundheits- und Entwicklungsstörungen, testen auf Stoffwechselstörungen und überprüfen den Impfschutz. Seid es Euch wert und vereinbart einen persönlichen Termin in der Sprechstunde!
Aktuelles

 - Reiseimpfungen / Reisemedizin  - Gelbfieberimpfstelle -

 - Impfungen -

- Überweisungen -

 -  Jugendschutzuntersuchung -

- AOK Vortrag über Bluthochdruck -

Poliomyelitis-Impfung

Überweisungen nach Wegfall der Praxisgebühr  Trotz Wegfall der Praxisgebühr sollten Sie weiterhin nur mit einer Überweisung vom Hausarzt zu Fach- ärzten gehen. Der Vorteil für Sie: wir vermitteln Ihnen schnellere Termine bei den Fachkollegen und stellen die Koordination von Weiterbehandlung und Kontrollterminen sicher. Denn: ohne Überweisung erhält Ihr Hausarzt i. A. keinen Therapiebericht vom Facharzt mehr. Dadurch ist eine sinnvolle Weiterversorgung und Koordination, wie zum Beispiel bei der Verordnung von Medikamenten, nicht mehr gewährleistet. Das kann eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen. Also: weiterhin nur mit Überweisung zum Facharzt. Bei Fragen zu diesem Thema sprechen Sie uns bitte an.
Impfempfehlung zur Impfung gegen den Erreger der Lungenentzündung (Pneumokokken): Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird für alle Menschen über 60 Jahre und auch  bei jüngeren Menschen mit chronischen Erkrankungen (z.B. Lungenerkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen) eine einmalige Impfung gegen die Erreger der bakteriellen Lungenentzündung, den sog. Pneumokokken, empfohlen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und führen die Impfung  fachmännisch durch. 
© Dr. med. Stefan Mehringer 2016

Ob Brasilien, Italien, Spanien oder

Türkei, die Bazillen sind immer dabei!

Bitte denken Sie an Ihren Reiseimpfschutz, damit die schönsten Tage im Jahr auch so in Erinnerung bleiben! Wir beraten Sie gerne ausführlich bezüglich der möglichen Infektionserkrankungen an Ihrem Urlaubsort und führen die  notwendigen Reiseimpfungen durch.

Empfempfehlung zur Mumps-Masern-Röteln-

Impfung:

Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird eine einmalige Auffrischimpfung  für alle nach 1970 geborenen Menschen empfohlen, die bisher nur einmal oder keinmal geimpft wurden oder bei denen der Impfstatus unklar ist.  Wieso? Masern sind nicht nur Kinderkrankheiten, sondern können auch bei Erwachsenen schwere Erkrankungen (Lungenentzündung, Gehirnhautentzündung) hervorrufen. Mumps-Erkrankungen  kommen in Regensburg und Umgebung seit einigen Jahren gehäuft vor (Epidemie). Röteln: eine hohe Durchimpfungsrate schützt uns alle durch die sog. Herdenimmunität. Lassen Sie sich deshalb von uns beraten. Bitte Impfpass mitbringen!

Reisemedizin mit Gelbfieberimpfstelle

Wenn Sie eine längere Auslandsreise planen vergessen Sie nicht: Manche Impfungen brauchen teilweise mehrere Gaben vom Impfstoff, bevor die Immunität vorhanden ist. Deswegen planen Sie Ihren Besuch bei uns rechtzeitig ein, damit Sie geschützt loslegen können! Bitte vereinbaren Sie einen Termin für die Beratung.

AOK Gesundheitsvorträge 2015

Hier können Sie die Dias zum Vortrag ansehen. Dafür brauchen Sie einen .pdf-Reader. Sie können diesen kostenlos herunterladen.
Hier zum Vortrag
Wenn der Durst kommt…!
Der Öffentliche Gesundheitsdienst in Bayern empfiehlt allen Patienten, die Vollständigkeit ihrer Polio- Immunisierung (Kinderlähmung) zu überprüfen und gegebenenfalls eine Auffrischimpfung durchzuführen. Kinderlähmung ist nicht nur eine Kinderkrankheit, sondern verursacht auch bei Erwachsenen schwere Schädigungen. Wegen der aktuellen Flüchtlingsbewegungen muss nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts auch in Deutschland die mögliche Einschleppung vom Poliomyelitis-Wildvirus sehr ernst genommen werden. Der Ausbruch der Krankheit ist seit Oktober 2013 in Syrien bei ungeimpften Kindern unter zwei  Jahren offiziell bestätigt worden.
Praxis Dr. med. Stefan Mehringer
Praxis Dr. med. Stefan Mehringer

Ob Brasilien, Italien, Spanien oder

Türkei, die Bazillen sind immer dabei!

Bitte denken Sie an Ihren Reiseimpfschutz, damit die schönsten Tage im Jahr auch so in Erinnerung bleiben! Wir beraten Sie gerne ausführlich bezüglich der möglichen Infektionserkrankungen an Ihrem Urlaubsort und führen die  notwendigen Reiseimpfungen durch.
Suchen Sie mit!!
Jugendgesundheitsuntersuchung für 13- bis 18-Jährige (J1 und J2): Für den Kinderarzt zu alt, für den Erwachsenen-Arzt noch zu jung? Wer kümmert sich um meine Gesundheitsentwicklung? Genau hierfür bietet unser Gesundheitssystem die Jugendgesund-heitsuntersuchungen an. Hier untersuchen wir unsere Jugendlichen  auf Gesundheits- und Entwicklungsstörungen, testen auf Stoffwechselstörungen und überprüfen den Impfschutz. Seid es Euch wert und vereinbart einen persönlichen Termin in der Sprechstunde!

Aktuelles

Impfempfehlung zur

Mumps-Masern-Röteln-

Impfung:

Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird eine einmalige Auffrischimpfung  für alle nach 1970 geborenen Menschen empfohlen, die bisher nur einmal oder keinmal geimpft wurden oder bei denen der Impfstatus unklar ist.  Wieso? Masern sind nicht nur Kinderkrankheiten, sondern können auch bei Erwachsenen schwere Erkrankungen (Lungenentzündung, Gehirnhautentzündung) hervorrufen. Mumps-Erkrankungen  kommen in Regensburg und Umgebung seit einigen Jahren gehäuft vor (Epidemie). Röteln: eine hohe Durchimpfungsrate schützt uns alle durch die sog. Herdenimmunität. Lassen Sie sich deshalb von uns beraten. Bitte Impfpass mitbringen!

Poliomyelitis-Impfung

Der Öffentliche Gesundheitsdienst in Bayern empfiehlt allen Patienten, die Vollständigkeit ihrer Polio- Immunisierung (Kinderlähmung) zu überprüfen und gegebenenfalls eine Auffrischimpfung durchzuführen. Kinderlähmung ist nicht nur eine Kinderkrankheit, sondern verursacht auch bei Erwachsenen schwere Schädigungen. Wegen der aktuellen Flüchtlingsbewegungen muss nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts auch in Deutschland die mögliche Einschleppung vom Poliomyelitis- Wildvirus sehr ernst genommen werden. Der Ausbruch der Krankheit ist seit Oktober 2013 in Syrien bei ungeimpften Kindern unter zwei  Jahren offiziell bestätigt worden.
Impfempfehlung zur Impfung gegen den Erreger der Lungenentzündung (Pneumokokken): Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird für alle Menschen über 60 Jahre und auch  bei jüngeren Menschen mit chronischen Erkrankungen (z.B. Lungen- erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen) eine einmalige Impfung gegen die Erreger der bakteriellen Lungenentzündung, den sog. Pneumokokken, empfohlen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und führen die Impfung  fachmännisch durch.
Überweisungen nach Wegfall der Praxisgebühr Trotz Wegfall der Praxisgebühr sollten Sie weiterhin nur mit einer Überweisung vom Hausarzt zu Fachärzten gehen. Der Vorteil für Sie: wir vermitteln Ihnen schnellere Termine bei den Fachkollegen und stellen die Koordination von Weiterbehandlung und Kontrollterminen sicher. Denn: ohne Überweisung erhält Ihr Hausarzt i. A. keinen Therapiebericht vom Facharzt mehr. Dadurch ist eine sinnvolle Weiterversorgung und Koordination, wie zum Beispiel bei der Verordnung von Medikamenten, nicht mehr gewährleistet. Das kann eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen. Also: weiterhin nur mit Überweisung zum Facharzt. Bei Fragen zu diesem Thema sprechen Sie uns bitte an.
© Dr. med. Stefan Mehringer 2016
Hier zum Vortrag

AOK Gesundheitsvorträge 2015

Hier können Sie die Dias zum Vortrag ansehen. Dafür brachen Sie einen .pdf- Reader. Sie könne diesen kostenlos herunterladen.

 - Reiseimpfungen / Reisemedizin  - Gelbfieberimpfstelle -

 - Impfungen -

- Überweisungen -

 -  Jugendschutzuntersuchung -

- AOK Vortrag über Bluthochdruck -

Reisemedizin mit Gelbfieberimpfstelle

Wenn Sie eine längere Auslandsreise planen vergessen Sie nicht: Manche Impfungen brauchen teilweise mehrere Gaben vom Impfstoff, bevor die Immunität vorhanden ist. Deswegen planen Sie Ihren Besuch bei uns rechtzeitig ein, damit Sie geschützt loslegen können! Bitte vereinbaren Sie einen Termin für die Beratung.
Durstlöscher!
Praxis Dr. med. Stefan Mehringer

Aktuelles

„Ob Brasilien, Italien, Spanien oder

Türkei, die Bazillen sind immer dabei!

Bitte denken Sie an Ihren Reiseimpfschutz, damit die schönsten Tage im Jahr auch so in Erinnerung bleiben! Wir beraten Sie gerne ausführlich bezüglich der möglichen Infektionserkrankungen an Ihrem Urlaubsort und führen die  notwendigen Reiseimpfungen durch.
Suchen Sie mit!!
Jugendgesundheitsuntersuchung für 13- bis 18-Jährige (J1 und J2): Für den Kinderarzt zu alt, für den Erwachsenen-Arzt noch zu jung? Wer kümmert sich um meine Gesundheitsentwicklung? Genau hierfür bietet unser Gesundheitssystem die Jugendgesund- heitsuntersuchungen an. Hier untersuchen wir unsere Jugendlichen  auf Gesundheits- und Entwicklungsstörungen, testen auf Stoffwechselstörungen und überprüfen den Impfschutz. Seid es Euch wert und vereinbart einen persönlichen Termin in der Sprechstunde!

Poliomyelitis-Impfung

Der Öffentliche Gesundheitsdienst in Bayern empfiehlt allen Patienten, die Vollständigkeit ihrer Polio-Immunisierung (Kinderlähmung) zu überprüfen und gegebenenfalls eine Auffrischimpfung durchzuführen. Kinderlähmung ist nicht nur eine Kinderkrankheit, sondern verursacht auch bei Erwachsenen schwere Schädigungen. Wegen der aktuellen Flüchtlingsbewegungen muss nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts auch in Deutschland die mögliche Einschleppung vom Poliomyelitis-Wildvirus sehr ernst genommen werden. Der Ausbruch der Krankheit ist seit Oktober 2013 in Syrien bei ungeimpften Kindern unter zwei  Jahren offiziell bestätigt worden.
Überweisungen nach Wegfall der Praxisgebühr Trotz Wegfall der Praxisgebühr sollten Sie weiterhin nur mit einer Überweisung vom Hausarzt zu Fachärzten gehen. Der Vorteil für Sie: wir vermitteln Ihnen schnellere Termine bei den Fachkollegen und stellen die Koordination von Weiterbehandlung und Kontrollterminen sicher. Denn: ohne Überweisung erhält Ihr Hausarzt i. A. keinen Therapiebericht vom Facharzt mehr. Dadurch ist eine sinnvolle Weiterversorgung und Koordination, wie zum Beispiel bei der Verordnung von Medikamenten, nicht mehr gewährleistet. Das kann eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen. Also: weiterhin nur mit Überweisung zum Facharzt. Bei Fragen zu diesem Thema sprechen Sie uns bitte an.
Impfempfehlung zur Impfung gegen den Erreger der Lungenentzündung (Pneumokokken): Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird für alle Menschen über 60 Jahre und auch  bei jüngeren Menschen mit chronischen Erkrankungen (z.B. Lungen- erkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen) eine einmalige Impfung gegen die Erreger der bakteriellen Lungenentzündung, den sog. Pneumokokken, empfohlen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne und führen die Impfung  fachmännisch durch. 
© Dr. med. Stefan Mehringer 2016

Empfempfehlung zur

Mumps-Masern-Röteln-

Impfung:

Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird eine einmalige Auffrischimpfung  für alle nach 1970 geborenen Menschen empfohlen, die bisher nur einmal oder keinmal geimpft wurden oder bei denen der Impfstatus unklar ist.  Wieso? Masern sind nicht nur Kinderkrankheiten, sondern können auch bei Erwachsenen schwere Erkrankungen (Lungenentzündung, Gehirnhautentzündung) hervorrufen. Mumps-Erkrankungen  kommen in Regensburg und Umgebung seit einigen Jahren gehäuft vor (Epidemie). Röteln: eine hohe Durchimpfungsrate schützt uns alle durch die sog. Herdenimmunität. Lassen Sie sich deshalb von uns beraten. Bitte Impfpass mitbringen!
Hier zum Vortrag

AOK Gesundheitsvorträge 2015

Hier können Sie die Dias zum Vortrag ansehen. Dafür brachen Sie einen .pdf-Reader. Sie könne diesen kostenlos herunterladen.

 - Reisemedizin  - Gelbfieberimpfstelle -

 - Impfungen -

- Überweisungen -

 -  Jugendschutzuntersuchung -

- AOK Vortrag über Bluthochdruck -

Reisemedizin mit Gelbfieberimpfstelle

Wenn Sie eine längere Auslandsreise planen vergessen Sie nicht: Manche Impfungen brauchen teilweise mehrere Gaben vom Impfstoff, bevor die Immunität vorhanden ist. Deswegen planen Sie Ihren Besuch bei uns rechtzeitig ein, damit Sie geschützt loslegen können! Bitte vereinbaren Sie einen Termin für die Beratung.
Durstlöscher!